Workshops

Calliope- und Ozobot-Fortbildung

fu00fcr Grundschullehrerinnen
und Grundschullehrer im Eichsfeld-Gymnasium in Duderstadt

Der Calliope mini bietet Schulkindern der dritten Klasse einen spielerischen Zugang zum digitalen Lernen. Um digitale Kompetenzen sinnvoll zu vermitteln, kommt es vor allem auf Lehrkru00e4fte und Schulen an. Der Calliope mini ist so klein wie ein Handteller. Auf die flache Platine ku00f6nnen Kinder Programme laden, die sie davor am Computer selbst geschrieben haben. Mit den bunten Bausteinen der grafischen Programmiersprache ku00f6nnen sie einander Nachrichten schicken oder einen selbstfahrenden Roboter bauen.

Der Ozobot ist ein kleiner faszinierender Roboter mit eingebautem Akku und 5 Farb-Sensoren auf der Unterseite. Der Roboter lu00e4sst sich ganz ohne Computer u00fcber Abfolgen von Farben, sowohl auf Papier als auch auf einem Bildschirm programmieren. Von einem einfachen Linien-Abfahren u00fcber Programmieren mit Farbcodes bis zur komplexen visuellen Programmiersprache am Computer ist viel mu00f6glich.

Ozobot-Fortbildung: Martin Taufmann, Medienzentrum Osterode
Calliope-Fortbildung: Rolf Maroske, Medienpu00e4dagoge des NLQ

Wann: 04.03.2020 von 14 bis 17 Uhr
Wo: Raum 316 bzw. 317

40 Teilnehmer, 90 min. Calliope und 90 min. Ozobot

Anmeldung bis zum 28.02.2020
Inge Pfitzner, Robotikfreunde Gu00f6ttingen e. V. i_mpfitzner@t-online.de